Richtfeste

Das Richtfest

Tradition wird in unserem Beruf „Großgeschrieben“.
Richtfeste feiern ist ein uralter Brauch, weil man sich freut, wenn beim Rohbau eines Hauses der Dachstuhl fertig gestellt ist. Es ist eine Danksagung des Bauherren, an alle die geholfen haben, das Bauwerk zu errichten.

Der Richtspruch ist zum einen der Dank der Zimmerleute an den Bauherrn, zum anderen eine Bitte um Gottes Segen für das neu erstellte Bauwerk.

Zu Beginn wird ein festlich geschmückter Richtbaum am Firste des Neubaus errichtet. Anschließend wird der Richtspruch abgehalten, der Sekt ausgetrunken und das Bauwerk durch zerschmettern des Glases auf dem Grunde eingeweiht.

Richtfest Feiern finden direkt an Ort und Stelle statt, in geselliger Runde im Rohbau und es wird gegessen und natürlich an Getränken zu sich genommen.
Speiss und Trank sollte an diesem Fest ausreichend zur Verfügung stehen.